HAPPY LAUNCH BUNDLE

Vorlagen für Landingpage, Ads & Mails

7 Tipps, wie du lockerer schreibst

Klingen deine Texte trocken und steif?

Martina drückte ein letztes Mal auf >Enter< und begutachtete ihr Werk. Endlich fertig. Nach der stundenlangen Textquälerei hatte sie sich ein Stück Kuchen 🍰 verdient! Doch – Moment mal – was war das?

Waren das wirklich ihre Sätze? Dieser steife, nüchterne Text, der klingt als hätte ein seelenloser Roboter ihn geschrieben?

Ich sehe mich da gar nicht drin! Das bin doch nicht ich! In Wirklichkeit bin ich viel lustiger – echt jetzt. 🙄

Dabei hatte sie sich sogar an eine Vorlage gehalten, die angeblich so gut funktionieren soll…

Vorlagen für deine Verkaufstexte funktionieren, wenn...

… sie dir noch Raum für deine eigenen Gedanken lassen und nicht 1:1 übernommen werden.

Und Vorlagen können sehr hilfreich sein, wenn du dadurch den Aufbau der Verkaufstexte verstehst.  (Sieh dir dazu mein Happy Launch Bundle an. Das sind Vorlagen für deine Landingpage,  E-Mail-Sequenz und Ads.  💕)

In meinen Anfängen als Copywriter gierte ich nach jeder Vorlage, die ich in die Finger bekommen konnte!

  • Wie machen das die Anderen?
  • In welcher Reihenfolge muss ich vorgehen?
  • Was muss rein, was muss ich streichen?


Dadurch habe ich nicht nur mehr über den Aufbau gelernt, sondern auch über Verkaufspsychologie. 

Nur leider waren diese Vorlagen so starr, dass meine Sätze nur noch wie aneinandergereiht wirkten. Der Text klang total gestelzt. Unlebendig. Dabei bin ich eher der locker-flockige Typ.

Nur wie zum Geier bringe ich das in meine Texte – ohne dabei den roten Faden zu verlieren und auf den Punkt zu kommen?

7 Tipps, wie du lockerer und persönlicher schreibst

1. Schreib mit der Hand, lass die Gedanken fließen. 
Hast du früher als kleines Mädchen Tagebuch geschrieben? (Ich habe etliche Bücher gefüllt.) Da kam alles rein… Die ganze Gefühlswelt wurde offenbart. Das wird wohl die Geburtsstunde des Journalings gewesen sein. Und es funktioniert! Schreib alles auf, dass dir zu deinem Thema in den Sinn kommt und fühle dich immer weiter rein. Streichen kannst du immer noch!

2. Sprich deine Texte auf.
Du hast auf deinem Smartphone sicher eine App, mit der du Sprach-Memos aufnehmen kannst. Oft geht quatschen ja schneller als schreiben. Der Vorteil ist hier, dass du deine Sprache anschließend genau so in Schriftform umsetzen kannst. Mit „Boah“ und „Junge“ und „Zack“ – achte auf genau diese Wörter, die du zwischendurch raushaust, aber sonst nie aufschreiben würdest. Dann wirkt es auch echt.

3. Lass die Hosen runter.
Lass deine Leser an deinen Erlebnissen teilhaben, hautnah. Erzähl Geschichten, die dir passiert sind und was du – im besten Fall – daraus gelernt hast. Unsere Erinnerungen werden in Bildern abgespeichert und Bilder erwecken Emotionen. 😉 Schreib auf, wie du dich in der Situation gefühlt hast.

4. Versuch nicht, zwanghaft witzig zu sein.
Mir geht das immer an Karneval so: Jetzt ist Karnevalszeit, jetzt wird gelacht und geschunkelt! Würg. Ich habe nie verstanden, wie man auf terminlichen Knopfdruck lustig sein kann. Für mich war das immer sehr erzwungen.
Sei mal ganz ehrlich zu dir selbst: Vielleicht liest du gerne lockere Texte, die dich zum Schmunzeln bringen und würdest das auch gerne können – aber vielleicht bist du einfach nicht der Typ dafür. 🤷🏼‍♀️ Und das ist völlig okay. Dann bist du eben eine andere Type. Verbieg dich nicht. Es wird immer genügend Menschen geben, die deinen Stil so mögen, wie er ist. 

5. Vermeide die Substantivierung von Verben
Einfach erklärt: Vermeide möglichst Nomen/Hauptwörter, die mit -heit, -keit, -nis und -ung enden. Stell den Satz um und nutze mehr Verben. Das wirkt automatisch lockerer und nicht so steif.

Einfaches Beispiel:

Schokopudding ohne Sahne? Dafür hatte Martina kein Verständnis.
👉 Das konnte Martina nicht verstehen.
👉 Martina verstand die Welt nicht mehr.
👉 Sie musste sich verhört haben.
👉 Was zum Geier stimmt nicht mit dir?

An dieser Stelle muss ich die Beispiele abbrechen, sonst nimmt die Geschichte ihren Lauf…

6. Nutze die Kursiv-Schrift
Ist dir aufgefallen, dass der Text viel lebendiger durch meine kleinen kursiven „Zwischen-Bemerkungen“ wirkt? Du kannst die schräge Schrift z.B. nutzen, um gewisse Ausdrücke zu betonen oder um (in Klammern) deinen Senf dazuzugeben.
Yippiiiiieeeeh!

7. Vermeide Schachtelsätze
Jedes zweite Komma möchte ein Punkt sein. 😉 Die kleinen Kommas sind keine Rudeltiere, die zu viert oder fünft in einem Satz auftauchen wollen. Sie wollen der Star sein, der einen Solo-Auftritt hat. 💃 

BONUS-BONBONS

🍬 Streiche Wörter, die du im Alltag nicht verwenden würdest.
Damit meine ich nicht Fachbegriffe (die solltest du eh rauslassen), sondern Wörter wie „welches“.

Ich gebe dir ein Beispiel, welches dir helfen könnte.

So sprichst du doch nicht, oder?

Hab keine Sorge, dass dein Text zu plump oder unprofessionell wirken könnte. Eine  Studie der Princeton University* hat sogar ergeben, dass Menschen, die kompliziert schreiben als weniger intelligent und kompetent wahrgenommen werden. (Müssen wir nicht verstehen – nur umsetzen.)

🍬 Lies deinen fertigen Text laut vor.
Alles, was jetzt noch gestelzt und nicht nach dir klingt, ändern.

Ich hoffe, diese Tipps haben dir geholfen. Schreib mir gerne, ich freue mich auf Post von dir!

Alles Liebe,
Denise

P.S. Du willst Launch Texte schreiben, bei dem deine Leser schneller „JA, ICH WILL“ sagen als mit dem Traumpartner vor dem Traualtar? 🤩

Mit diesen Vorlagen bist du perfekt für einen entspannten und erfolgreichen Launch vorbereitet. Vertrau auf bewährte, aktuelle Leitfäden aus Copywriter-Hand, die dich Schritt für Schritt begleiten und dir dennoch Freiraum für deinen persönlichen Touch lassen.

*(Quelle: Consequences of erudite vernacular utilized irrespective of necessity: problems with using long words needlessly – Daniel M. Oppenheimer)

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Denise, Launch Copywriter. Ich begleite Online Coaches und Kursanbieter wie dich vor der aufregenden Launchphase mit kundenanziehenden Verkaufstexten, damit du selbstsicher und entspannt in den aktiven Launch gehen kannst.   

Als Copywriter schreibe ich dir Verkaufstexte, die dich im Launch spürbar entlasten und Evergreen Funnel, die ganz automatisiert neue Wunschkunden gewinnen

2 Antworten

  1. Tolle Tipps! Dankeschön. Das mit dem zweiten Komma ist witzig. Das werde ich mir definitiv merken. Manchmal sind meine Sätze zu lang. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Checkliste Freebie Funnel

IST DEINE E-MAIL SEQUENZ EINE WILLKOMMENSNACHRICHT –
ODER VERKAUFST DU SCHON?

So füllst du nicht nur deine E-Mail Liste, sondern freust dich schon bald über neue Käufer!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner